Der Verein - Die Delitzscher Stadtmusikanten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Der Verein

„Die Delitzscher Stadtmusikanten e.V.“

Wir, die Mitglieder dieses Blasorchesters, sind Amateurmusiker, kommen aus dem Landkreis Nordsachsen, proben jeden Mittwoch im eigenen Musikantenhaus in Kletzen und musizieren in steter Besetzung.
Uns liegt besonders die Böhmisch-Mährische Blasmusik. Ziel ist es, unserem Publikum Blasmusik mit Herz auf hohem Niveau zu präsentieren.

  • 1961 gründete Kurt Urban mit weiteren 5 Amateurmusikern die Blaskapelle Zschortau. Von dem Tag an trafen sich die Musiker jeden Mittwoch um zu proben, was sich zu einer Tradition bis heute fortsetzen     sollte.

  • 1965 erlernten Gerhard Rauchfuß (1. Flügelhorn) und Frank Flinzer (2. Flügelhorn) das Musizieren in dieser Kapelle, Gerhard Rauchfuß ist bis dato aktives Mitglied.

  • 1967 tritt Andreas Esche (1. Klarinette) der Blaskapelle bei.

  • 1969 folgte Uwe Esche (Tuba), welcher seit 2000 zusätzlich als Kassierer fungiert.

  • 1971 feierte die Blaskapelle mit einem, für die damalige Zeit, einmaligen Konzert ihr 10-jähriges Jubiläum.

  • 1974 wurden die Musiker Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Zschortau. Im gleichen Jahr wurde im Kreisausscheid und Bezirksausscheid der erste Platz belegt.

  • 1978 erfolgte der Zusammenschluss mit der Feuerwehrkapelle Rackwitz und es entstand das „Blasorchester des Leichtmetallwerk Rackwitz“. Die musikalische Leitung lag in den Händen von Heinz Kasselt, erster    Trompeter des NVA Orchester Leipzig.

    -Rudi Bittner (3. Tenorhorn) wird Orchestermitglied

  • 1983 tritt Annett Engler (1. Klarinette) dem Blasorchester bei und übernimmt 2000 zusätzlich die Funktion als Schriftführer.

  • 1984 schließt sich Rüdiger Nicolai (1. Trompete) dem Blasorchester an und fungiert seit 2000 als Vorstandsvorsitzender und musikalischer Leiter.

  • 1988 bis 1990 übernahm Rolf Schirmer, 1. Konzertmeister des Rundfunkblasorchesters Leipzig, die musikalische Leitung.

  • 1989 schließen sich Mike Dietze (2. Klarinette), Uwe Görmann (Bariton), Rainer Gansauge (Schlagzeug) dem Blasorchester an.

  • 1990 vollzog sich ein Generationswechsel. Das Blasorchester wurde umbenannt und als Verein „Die Delitzscher Stadtmusikanten“ e.V. eingetragen. Die Musikanten waren sich schnell einig, die musikalische  Ausrichtung ist die Böhmisch-Mährische Blasmusik.

    -Rüdiger Nicolai übernimmt die anspruchsvolle Aufgabe als musikalischer Leiter und wird zum Vorstandsvorsitzenden gewählt,
    diese Funktion begleitet er bis dato.

  • 1994 wird Heiko Stanisch (Posaune) Orchestermitglied und wird 2013 zum stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins gewählt.

  • 2000 werden Mandy Metzner (Gesang) und Thomas Gericke (1. Tenorhorn) Mitglieder des Blasorchesters.

  • 2003 bis 2004 stellte sich der Verein einer hohen Herausforderung. Es wird ein altes Backsteingebäude in Kletzen, Alte Salzstraße, komplett entkernt und als Musikantenhaus umgebaut. Die Musikanten leisteten den größten Teil der Umbauarbeiten. Unterstützung erhielten sie von Privatpersonen, der Gemeinde Krostitz und den Firmen Sanitätshaus Premium Delitzsch sowie der Firma Heizung & Sanitär Rüdiger Nicolai Zschortau.

  • 2006 wird Falko Repp (Technik) Orchestermitglied.

  • 2011 Ein besonderes Highlight für die Musikanten und ihre Fans war das Jubiläumskonzert zum 50-jährigen Bestehen des Orchesters am 16.04.2011 im ausverkauften Bürgerhaus der Stadt Delitzsch. Im gleichen Jahr erhielt das Orchester die Möglichkeit bei den „Giganten der Blasmusik“ in Bad Kösen ihr Können unter Beweis zu stellen. Es wurde, auch dank der Unterstützung der mitgereisten Fangemeinschaft, ein großer Erfolg.

  • 2015 lud das Orchester zum großen Jubiläumskonzert in den „Markt 20“ in Delitzsch ein. Der 21.11.2015 wurde zu einem unvergesslichen Erlebnis. Soviel Anerkennung, herzliche Glückwünsche, Präsente und Geldzuwendungen für die Jubilare und das Orchester, das war schon beeindruckend.

-Die Vize-Präsidentin vom Sächsischen Blasmusikverband e.V., Frau Silke Schulze, überbrachte die herzlichsten Glückwünsche der „Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V.“ und übernahm die  Auszeichnung.
-So wurden Annett Engler, Stephan Weise, Rudi Bittner und Rüdiger Nicolai für mehr als 30 Jahre, Uwe und Andreas Esche für mehr als 40 Jahre Mitgliedschaft im Orchester mit der Ehrennadel in Gold     ausgezeichnet.
-Die Ehrennadel in Gold mit Diamanten verbunden mit einem Ehrenbrief, erhielten die Musikanten Gerhard Rauchfuß und Frank Flinzer zu ihrem 50-jährigen Jubiläum.

    -Nach zahlreichen Zugaben und unter großem Beifall verabschiedete der Jubilar Gerhard Rauchfuß alle Gäste und bedanke sich nochmals bei den
    Ehepartnern aller Orchestermitglieder
und der treuen Fangruppe.

  • 2017 wird Hartmut Grabner (2. Flügelhorn) Mitglied des Blasorchesters

    -Andreas Esche erhält vom „Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V.“ die Ehrennadel in Gold mit Diamant, verbunden mit einem Ehrenbrief
    für 50 Jahre Mitgliedschaft.

  • 2018 wird Rudi Bittner beim Konzert am 11.03. im „Markt 20“ unter großem Beifall zum 85. Geburtstag gratuliert. Bei gleicher Veranstaltung wurde ihm die Ehrennadel in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft in diesem Orchester überreicht.

-Im Juni verlor das Blasorchester ein wertvolles Mitglied und einen nicht zu ersetzenden Freund – unseren 2. Flügelhornist Frank Flinzer. Wir werden sein Andenken immer in Ehren halten.



Wir, „Die Delitzscher Stadtmusikanten e.V.“ freuen uns auf Ihren Besuch bei einem unserer Konzerte.

„Die Delitzscher Stadtmusikanten“ e.V.
Rüdiger Nicolai
Selbener Straße 10a
04519 Rackwitz/ OT Zschortau
Funk: 0172/3404371
E-Mail: info@delitzscher-stadtmuiskanten.de
www.delitzscher-stadtmusikanten.de


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü